Sie sind hier: Produkte / Folie zu Folie / 
DeutschEnglish
20.7.2017 : 22:28 : +0200
15.11.16 14:42

K-2016

K-2016: Eine erfolgreiche Messe geht zu Ende

SIKOPLAST
Maschinenbau Heinrich Koch GmbH
Aulgasse 176
D-53721 Siegburg

 

Tel. (+49) 2241 / 17 45-0
Fax. (+49) 2241 / 17 45-71

 

info(at)sikoplast.de

 

 

 

 


Folie zu Folie


Bei diesem Anlagenkonzept wird ohne den Zwischenschritt Granulierung aus Blasfolienabfällen in einem einzigen Prozeßschritt eine neu Folie produziert. Die Energieensparung bei dieser Anlage gegenüber dem klassichen Weg liegt bei Ã¼ber 50%. Zusammen mit der Ersparnis auf der Rohstoffseite lassen sich somit einfache Folienqualitäten wieder wirtschaftlich produzieren.

 

Neben neuen Anlagen bieten wir ihnen auch die Möglichkeit an, ihre vorhandenen Blasköpfe in unsere Anlage zu integrieren.

PE Folien zu Folien Anlage

Funktionsweise: Die Abfallfolie wird in einer Schneidmühle vermahlen und zu unserem Extruder mit integriertem Silo transportiert. Neben einer Entgasung wird ein Schmelzefiltration durchgeführt und im Anschluß daran wird das Material in handelsüblichen Blasköpfen verblasen.

 

Unser besonderes Extruderkonzept erlaubt neben der Verarbeitung von 100% Folienabfällen ebenfalls die Beimischung von Neuware Granulat, um in Abhängigkeit vom Aufgabegut gezielt die gewünshten Produkteigenschaften einstellen zu können. Dabei kann je nach Bedarf jedes gewünschte Mischungsverhältnis von 100% Folienabfall bis 100% Granulat realisiert werden.